TVextra

Aktuelle Pressemeldungen der TV-Sender und News aus der TVextra-Redaktion

15.11.06

"Galileo Mystery": neue ProSieben-Reihe ab 19.1.

Woher kam der legendäre König Artus? Wer ermordete als "Jack the Ripper" fünf Prostituierte in London? Ist Europa vom Ausbruch eines unterirdischen Supervulkans bedroht? Für "Galileo Mystery" reist Aiman Abdallah um die Welt, um den großen Mysterien der Menschheit auf den Grund zu gehen. Wie der Sender gestern in Hamburg mitteilte, wird das neue Programm ab dem 19. Januar 2007 (22.15 Uhr) in zwölf einstündigen Folgen ausgestrahlt.

Chefredakteur Tom Zwiessler: ",Galileo Spezial' zur Primetime hatte überwältigende Zuschauerresonanz. Durchschnittlich 23,4 Prozent der 14- bis 49-Jährigen folgten Aiman Abdallah auf seine Forschungs- und Entdeckungsreisen. Dieser Erfolg hat uns dazu inspiriert, unter dem Namen ,Galileo Mystery' zwölf Wissenskrimis zu kreieren - eine absolute Neuheit in diesem Genre."

Die Kinderkreuzzüge nimmt der Aiman Abdallah genauso ins Visier wie Jeanne D'Arc, den großen Postraub von 1963 oder die spanische Grippe von 1918. Was macht Ninja-Kämpfer unbesiegbar und wie waren die letzten Tage Jesu Christi? Das "Galileo Mystery"-Team fügt Mosaikstein um Mosaikstein zusammen - und schreibt dabei einige vermeintlich bekannte Kapitel unserer Geschichte neu. "Jede Geschichte hat verborgene Details, die bis jetzt unbemerkt geblieben sind. Danach suchen wir. Bei ,Jack the Ripper' betrachten wir die fünf Hauptverdächtigen nach dem Ausschlussverfahren, bis nur noch einer übrig bleibt", so der Weltreisende in Sachen "Wissen".

Produziert wird "Galileo Mystery" von der Berliner Firma Story House Productions GmbH, die bereits für Quotenerfolge wie die "Galileo Spezials" "Tsunami" und "Die Legende der Päpstin" oder "Wunderwelt Wissen" verantwortlich zeichnet.

Quelle: ProSieben