TVextra

Aktuelle Pressemeldungen der TV-Sender und News aus der TVextra-Redaktion

6.11.06

„Der große TV total Parallelslalom“: Stefan Raab geht steil in St. Anton


Stefan Raab hat wieder eine neue Sportart für sich entdeckt: Bei „Der große TV total Parallelslalom“ misst sich der Allroundsportler am Samstag, 2. Dezember 2006 um 20.15 Uhr live auf ProSieben mit 15 Promi-Kollegen im Parallel-Skifahren in stark abschüssigem Gelände.

Auf der WM-Piste 2001 in St. Anton am Arlberg starten neben DJ Ötzi („Anton aus Tirol“), DJ Bobo, Christian Tramitz, Christian Clerici und Toni Polster. Ob pflügen, wedeln oder carven – runter müssen sie alle. In acht Paaren treten die prominenten Wintersportfans gegeneinander an. Der Sieger wird im K.O.-System ermittelt. Wer nach zwei absolvierten Läufen die Nase vorn hat, kommt jeweils eine Runde weiter – bis schließlich nur noch zwei Duellanten für das große Finale übrig bleiben.

In St. Anton am Arlberg wird am Event-Wochenende die Wintersaison eröffnet. Bis zu 5000 wintersportbegeisterte Zuschauer freuen sich auf Stefan Raabs „Der große TV total Parallelslalom“ als Höhepunkt. Christina Stürmer und die neuen Engel aus POPSTARS heizen die Stimmung im Zielstadion in St. Anton zusätzlich an.

Und das sagt der Meister im Kurzinterview dazu:

Warum veranstalten Sie Ihr neues Event ausgerechnet in Österreich?
„Wie sind wir auf Österreich gekommen? Wir haben uns einfach gefragt: ‚Wo geht’s denn so richtig bergab?’“

Sind Sie selber schon einmal ein Slalomrennen gefahren oder waren haben Sie sich ausgerechnet für diese Disziplin entschieden?
Wir fahren Slalom, weil von unseren Promis sowieso keiner mehr geradeaus fahren kann.

Werden Sie wieder von Ihrem treuen Mitstreiter Elton unterstützt?
„Elton darf leider nicht mitfahren – die Lawinengefahr wäre einfach zu groß.“

St. Anton hat ja auch gastronomisch und Partymäßig einiges zu bieten. Werden Sie nach der Veranstaltung auch dort noch so richtig feiern?
„Für die Aftershow-Party haben wir in St. Anton schon mal das komplette Krankenhaus reserviert.“

Mehr über Stefan Raab gibt es in der ersten Ausgabe von TVextra – demnächst überall im Handel!

Quelle: ProSieben