TVextra

Aktuelle Pressemeldungen der TV-Sender und News aus der TVextra-Redaktion

7.10.06

ZDF: Neue Einsätze für die "SOKO Wien" auf der Donau ab 10. Oktober

Mit zwölf neuen Folgen startet die ZDF-Krimiserie"SOKO Wien" ab 10. Oktober 2006, jeweils dienstags um 18.00 Uhr, in die zweite Runde. Mit einem Marktanteil von 18 bis 20 Prozent bei der ersten Staffel konnte das jüngste Mitglied der ZDF-SOKO-Familie einen beachtlichen Erfolg verbuchen.

Die SOKO Wien ist eine Spezialeinheit der Wiener Kriminalpolizei, die ihren Stützpunkt im Schatten der Reichsbrücke hat und mit schnellen Booten die Donau im Dreiländereck Österreich, Ungarn, Tschechien überwacht. Auch in den zwölf neuen Folgen führt die SOKO Wien einen aufreibenden Kampf gegen die organisierte Kriminalität, hat es mit Mord, Schmuggel und Menschenhandel zu tun und muss immer wieder Leben retten – auf dem Wasser, wo eigene Regeln und Gesetze gelten.

Im Mittelpunkt dieses Sonderkommandos stehen Oberstleutnant HelmuthNowak (Gregor Seberg), ein echter Wiener "Kiberer", und Major Christian Hennig (Bruno Eyron), ein aus Deutschland stammender ehemaliger Europol-Agent und Fallanalytiker. Die beiden sind von Herkunft und Temperament grundverschieden – und doch das ideale Team. Nowak ist bodenständig, tatkräftig, ein Bauchmensch mit einem leichten Hang zum Cholerischen. Hennig ist weltgewandt, aus reichem Elternhaus und ein charmanter Verhör- und Tatortspezialist mit Universalwissen. Durch das Aufeinanderprallen des "Piefkes" Hennig mit dem typischen Wiener Nowak sind jede Menge Humor und Spannung pur garantiert. Zwei starke Männer haben, wie könnte es anders sein, eine starke Frau in ihrer Mitte: Revierinspektorin Penny Lanz, gespielt von Lilian Klebow. Sie wächst über ihre Assistentinnenrolle hinaus und leistet eigenständige, mitunter eigenwillige Ermittlungsarbeit. Dietrich Siegl als Oberst Dirnberger, Chef derTruppe, und Mona Seefried als seine "strenge" Sekretärin Ernie Kremser komplettieren das Team der SOKO Wien.

Quelle: ZDF