TVextra

Aktuelle Pressemeldungen der TV-Sender und News aus der TVextra-Redaktion

3.10.06

ProSieben zeigt "Autobahnraser" mit Alexandra Neldel

Der „Verliebt in Berlin“-Star und ihre coole Clique bringen in dem Actionspektakel „Autobahnraser“ den Asphalt zum Brennen! Am Samstag, 4. November 2006, um 20.15 Uhr als Free-TV-Premiere auf ProSieben.

Die Story: Nachdem Polizeineuling Karl-Heinz (Luke J. Wilkins) die Verfolgung einer Autoschieber-Bande vemasselt hat, wird er zum Sündenbock für seinen Vorgesetzten, Polizeihauptmeister Schmitt-Jahnke (Thomas Heinze). Karl-Heinz wird zur Verkehrspolizei strafversetzt. In seinem neuen Job kommt er einer Gruppe von Autobahnrasern auf die Spur. Um sich zu rehabilitieren, schleicht er sich undercover in die Clique ein und ist sofort fasziniert von den coolen Jungs (Manuel Cortez, Niels-Bruno Schmidt, Kristian Kiehling) und sexy Girls (Alexandra Neldel, Henriette Richter-Röhl, Collien Fernandez), die mit ihren hochgetunten Flitzern Deutschlands Autobahnen zu ihrem Spielplatz machen. Karl-Heinz findet bald mehr Gefallen am Geschwindigkeitsrausch, als seiner Gesundheit und vor allem seiner Karriere zuträglich ist. Nun steht er vor drei großen Problemen: Wie kann er endlich die Autodiebe hinter Gitter bringen, wie stellt er selbst ein Rennen auf die Beine und wie erklärt er seinen neu gewonnenen Freunden, dass er ein Polizist ist …

Hintergrund: „Autobahnraser“ ist die Kinoversion des gleichnamigen und millionenfach verkauften PC-Spiels. Im Spiel gewinnt immer derjenige, der die meisten Verkehrssünden begeht. „Coole Idee“, dachte sich Produzent Oliver Berben und spannte den mit Pferdestärken vertrauten TV-Regisseur Michael Keusch („CrazyRace“) für die Umsetzung des hochtourigen Spaßes ein. Die späteren „Verliebt in Berlin“-Stars Alexandra Neldel (Lisa) und Manuel Cortez (Rokko) machten in „Autobahnraser“ erste Bekanntschaft, bevor sie in der Erfolgs-Telenovela das Traumpaar mimten.

Quelle: ProSieben