TVextra

Aktuelle Pressemeldungen der TV-Sender und News aus der TVextra-Redaktion

13.10.06

"Michael Mittermeier: Paranoid" am 16. und 23. Oktober bei ProSieben

Michael Mittermeier dreht durch: "Das Ende der Welt, wie wir sie kennen, ist nah. Brauchen wir Beweise? Eine Frau ist Chefin, ein Bayer ist Papst und Italien ist Fußballweltmeister!" Ein halbes Jahr machte der Hallen füllende Comedian in New York Halt, kehrte zurück zu den Wurzeln der Stand-up-Comedy und trat in kleinen Clubs als unbekannter, deutscher Comedian auf. Das Ergebnis: "Michael Mittermeier: Paranoid".

In seinem aktuellen Programm rechnet der 40-Jährige gnadenlos ab. Die Große Koalition: "Eunuchenpolitik - viel Gefummel, null Penetration!" Die Kanzlerin: "Soll ich die mögen, weil sie im Stadion bewiesen hat, dass sie klatschen kann wie eine Dreijährige?" Der Bundespräsident: "Ein politischer Wolpertinger mit der Ausstrahlung einer Apfelsaftschorle." Nicht nur die politische Klasse bekommt Mittermeiers Flammenschwert der Comedy zu spüren: "Warum wurde Bruno erschossen und Goleo lebt noch?", fragt er sich und was läuft da eigentlich wirklich bei der Papstwahl? "Die schließen sich weg, keiner kommt rein und nach ein paar Tagen kommt weißer Rauch raus. Noch Fragen? Die kiffen!"

ProSieben zeigt "Michael Mittermeier: Paranoid" in zwei Teilen am 16. und 23. Oktober 2006 um jeweils 20.15 Uhr exklusiv im deutschen Fernsehen.

Quelle: ProSieben