TVextra

Aktuelle Pressemeldungen der TV-Sender und News aus der TVextra-Redaktion

4.10.06

"Forsthaus Falkenau": ZDF-Förster Christian Wolff streift zum letzten Mal durch sein Revier

Mit zwölf neuen Folgen und einem 90-Minuten-Film wird die Geschichte vom "Forsthaus Falkenau" ab 6. Oktober 2006 auf dem angestammten Sendeplatz, freitags um 19.25 Uhr, im ZDF weitererzählt.

Nach 17 Staffeln und 18 Jahren Dreh nimmt Hauptdarsteller ChristianWolff alias Förster Martin Rombach Abschied vom "Forsthaus Falkenau". Auch Bruni Löbel und Walter Buschhoff, die mit ihren unnachahmlichen Figuren Herta und Vinzenz von Beginn an für die "Leichtigkeit des Seins" im Forsthaus zuständig waren, werden die Serie verlassen. Die Zeit für einen großen Wechsel ist gekommen. Doch bevor Martin Rombach und einige seiner treuesten Weggefährten das Forsthaus verlassen, trumpfen sie in der neuen Staffel samt Abschiedsfilm noch einmal richtig auf.

Zunächst ist in den neuen Episoden nichts von Abschied zu spüren, sondern es gibt im Gegenteil eine Menge Geschichten, die mit einer großen Portion Humor und der erfolgreichen Mischung aus familiärenTurbulenzen und forstwirtschaftlichen Themen den bisherigen Forsthaus-Faden weiterspinnen. Doch es kommt die Zeit, in der sich Martin Rombach entscheiden muss, um sich und seinen Grundsätzen treu zu bleiben. "Entscheidung in der Savanne" heißt folgerichtig der 90-Minuten-Abschiedsfilm am 29. Dezember 2006, 19.25 Uhr, im ZDF: MartinRombachs alter Freund Franz Staudinger kommt bei einem Autounfall inSüdafrika ums Leben und vererbt ihm sein privates Naturreservat "Kumlumu". Er reist mit Sophie (Anja Schüte) nach Südafrika, um zu entscheiden, ob er das Erbe annimmt oder nicht...

Mit der 18. Staffel, die das ZDF ab Anfang Januar 2007 ausstrahlt, übernimmt der junge Förster Stefan Leitner, gespielt von Hardy Krüger jr., das Küblacher Revier.

Quelle: ZDF